Standardsprache Einfache Sprache
Tische und Stühle bei Veranstaltung

Beste Lage

Entdecken Sie die Gemeinde Schallstadt!

Städtepartnerschaft

Städtepartnerschaft mit Rosà in Italien

Städtepartnerschaft Mit der Gemeinde Rosà besteht seit 1991 eine sehr lebendige und intensive Städtepartnerschaft. Rosà ist eine der größten Gemeinden der ProvinzVicenza. Zu Rosà gehören die vier Teilorte Travettore, St. Anna, St. Pietround Cusinati. Rosà liegt 60 km von Venedig, 270 km von Mailand und 580 km von Rom entfernt. Der Name Rosà stammt aus dem lateinischen »Roxata«, was»Kanal mit Rosen« bedeutet.

Die ersten Kontakte wurden 1986 zwischen den Sängern des Coro La Rosa, der Männerchorgemeinschaft Männergesangverein »Eintracht« Schallstadt-Wolfenweiler e.V. und dem Männergesangverein 1847 Ebringen e. V. geknüpft. Es folgten mehrere Begegnungen zwischen den beiden Gemeinden in den darauf folgenden Jahren. 1990 beschlossen die Gemeinden Rosà und Schallstadt, eine offizielle Partnerschaft einzugehen. 1991 fand die Verschwisterungsfeier in Rosà statt. Der Freundschaftsbund in Schallstadt wurde 1992 besiegelt. Somit konnten zwischenzeitlich die 20-jährigen Partnerschaftsfeieren im Jahr 2011 in Rosà und im Jahr 2012 in Schallstadt begangen werden. Zu beiden Anlässen waren jeweils große Abordnungen der beiden Gemeinden angereist und mit viel Begeisterung wurden die Festlichkeiten begangen.

Viele Begegnungen sind seitdem erfolgt. Freundschaften zwischen Vereinen und Familien wurden geknüpft.

In einer Broschüre der Gemeinde Rosà können Sie mehr Informationen über und rund um Rosà lesen. Die Broschüre können Sie beim Bürgermeisteramt erhalten.


Freundschaft mit Vietmannsdorf im Land Brandenburg

Nachdem schon lange Zeit vorher freundschaftliche Verbindungen mit der Kirchengemeinde in Vietmannsdorf bestanden, entwickelten sich nach dem Fall der Mauer Anfang der 90er-Jahre auch Kontakte zwischen den beiden politischen Gemeinden. Vietmannsdorf liegt 8 km südlich von Templin und wurde erstmals urkundlich erwähnt im Jahre 1281.

Die Gemeinde Vietmannsdorf ist im Oktober 2003 der Stadt Templin angegliedert worden. Haupterwerbszweig ist seit jeher die Landwirtschaft. Ca. 370  Bürger leben derzeit in Vietmannsdorf. Höhepunkt jeden Jahres ist das Sommerfest, an dem auch regelmäßig eine Gruppe von Bürgern aus Schallstadt teilnimmt.

Einen Ortsprospekt mit allen Informationen erhalten sie beim Bürgermeisteramt.
Text2Speech: Lassen Sie sich den Text vorlesen

Gemeinde Schallstadt

  • Bürgermeisteramt Schallstadt
  • Kirchstraße 16
  • 79227 Schallstadt
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK