Standardsprache Einfache Sprache

Aktuell

Wir bringen Sie auf den neuesten Stand!

Gewerbegebiet Mengen, 1. Bebauungplanänderung und Erweiterung

Öffentliche Bekanntmachung
der öffentlichen Auslegung nach § 3 Abs. 2 BauGB
 
Bebauungsplan „Gewerbegebiet Mengen“
1. Bebauungsplanänderung und Erweiterung

 
Der Gemeinderat der Gemeinde Schallstadt hat am 18. Dezember 2018 in öffentlicher Sitzung beschlossen, gemäß § 2 Abs. 1 BauGB in Verbindung mit § 1 Abs. 8 BauGB den Bebauungsplan „Gewerbegebiet Mengen“ zu ändern, den Entwurf der Planänderung gebilligt sowie dessen öffentliche Auslegung nach § 3 Abs. 2 BauGB beschlossen.
 
Für den Planbereich ist der Planentwurf vom 18. Dezember 2018 maßgebend.
 
Er ergibt sich aus folgendem Kartenausschnitt:
 Abgrenzungsbereich
 
 
Ziele und Zwecke der Planung
 
Mit der Änderung des Bebauungsplans sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Erweiterung eines bestehenden Gewerbebetriebs geschaffen werden.
 
Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung
 
Eine frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung nach § 3 Abs. 1 BauGB wurde durchgeführt.
 
Der Entwurf der Planänderung mit örtlichen Bauvorschriften, zusätzlichen Hinweisen, der Begründung und dem Umweltbericht mit integriertem Grünordnungsplan werden vom 2. Januar 2019 bis einschließlich 4. Februar 2019 beim Bürgermeisteramt Schallstadt, Bauamt, Zimmer 11, Kirchstraße 16, 79227 Schallstadt von Montag bis Freitag vormittags von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr, sowie Dienstagnachmittag von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr und Donnerstagnachmittag von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr öffentlich ausgelegt.

 
Bestandteil der ausgelegten Unterlagen sind insbesondere die folgenden nach Einschätzung der Gemeinde wesentlichen umweltbezogenen Stellungnahmen:
  • Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, FB 420 Naturschutz zu den Themen: Externe Ausgleichsmaßnahmen, Ökopunkte-Bilanz Schutzgut Biotoptypen und Kompensationsverzeichnis
  • Regierungspräsidium Stuttgart, Landesamt für Denkmalpflege, zum Thema: archäologisches Kulturdenkmal (Überreste vorgeschichtlicher Siedlungen und eines spätmerowingerzeitlichen Gräberfeldes)
 
Folgende Arten umweltbezogener Informationen sind verfügbar:
  • Umweltbericht mit integriertem Grünordnungsplan des Büros faktorgruen, Freiburg, vom 18. Dezember 2018
 
Es werden folgende umweltbezogene Auswirkungen der Planung beschrieben:
 
Boden
Durch das das Planvorhaben kommt es zur Neuversiegelung von bisher unversiegeltem Boden. In diesen Bereichen werden die Bodenfunktionen vollständig unterbunden. Weitere Böden werden durch Bodenbewegungen und Bodenverdichtungen beeinträchtigt. Durch Errichtung von Stellplätzen und  Wegen mit einer wassergebundenen Decke kann der Eingriff auf die Leistungsfähigkeit des Bodens im Gebiet gemindert werden. Insgesamt kann der Verlust der Bodenfunktionen aber nicht intern ausgeglichen werden, weshalb externe Maßnahmen umgesetzt werden müssen.
 
Wasser
Die Neuversiegelungen führen zu einem Verlust von Flächen für die Grundwasserneubildung aus Niederschlägen. Auch hier kann die Verwendung von wassergebundenen Decken für Stellplätze und Wege den Eingriff etwas vermindern. Das Plangebiet befindet sich in der Wasserschutzgebietszone IIIB, wodurch das Eintreten der Verbotstatbestände gemäß WSG-Verordnung möglich ist. Sollten diese nicht vermeidbar sein, ist im Rahmen der Baugenehmigung eine Befreiung von diesen Verboten zu beantragen. Aufgrund der schlechten Versickerungsmöglichkeiten wird an das Entwässerungskonzept des bestehenden Bebauungsplans von Gemeinde Schallstadt, 1. Bebauungsplanänderung und -erweiterung „Gewerbegebiet Mengen“, Umweltbericht 31 Stand: 18.12.2018
2009 angeknüpft.
 
Klima/Luft
Die Neuversiegelungen reduzieren die Flächen für Kaltluftproduktion und Durchlüftung, und führen zu einer Zunahme der Wärmeproduktion. Durch den Erhalt der Bestandsbäume und Eingrünung der nicht bebauten Flächen können die Beeinträchtigungen vermindert werden.
 
Pflanzen, Tiere, Biotope
Durch die geplante Überbauung kommt es zum Verlust von geringwertigen Habitaten. Insgesamt gehen ca. 2.104 m² bisher unversiegelter Flächen verloren. Die Beeinträchtigung wird durch die Versetzung der 8 Bestandsbäume nach Westen an den Rand des Plangebiets gemindert. Bauarbeiten werden nur außerhalb der Brutzeit von Vögeln umgesetzt. Ein weiterer Ausgleich wird auf externen Flächen geschaffen.
 
Landschaftsbild und Erholungswert
Es entstehen neue bauliche Anlagen, die zu einer Veränderung des Landschaftsbilds führen. Von erheblichen Beeinträchtigungen des Landschaftsbilds ist aufgrund der Vorbelastung durch die bestehenden Gewerbe nicht auszugehen. Durch Baumpflanzungen und Eingrünung des neuen Plangebietes können die Beeinträchtigungen vermieden werden.
 
Mensch

Durch die Zunahme von Stell- und Arbeitsplätzen ist von einer Zunahme des Pkw-Verkehrs zu rechnen. Dies bedingt eine leichte Erhöhung an Lärm- und Schadstoffemissionen. Aufgrund der Vorbelastung durch das bestehende Gewerbegebiet sind diese Beeinträchtigungen jedoch vernachlässigbar.
 
Maßnahmen (extern)
Als externer Ausgleich wird eine Maßnahme aus dem Ökokonto der Gemeinde Schallstadt herangezogen. Bei dieser Maßnahme handelt es sich um die Verbesserung der Durchgängigkeit des Mühlbaches.
 
Artenschutz

Es wurden keine geschützten Arten innerhalb des Plangebietes nachgewiesen.
 
Geschützte Bestandteile von Natur und Landschaftsbild
Das Plangebiet liegt in der Wasserschutzzone IIIB. Durch entsprechende Maßnahmen lassen sich Beeinträchtigungen des Grundwassers vermeiden.
 
Während der Auslegungsfrist können beim Bürgermeisteramt Schallstadt, Bauamt, Zimmer 11, Kirchstraße 16, 79227 Schallstadt, Stellungnahmen schriftlich oder mündlich zur Niederschrift abgegeben werden. Da das Ergebnis der Behandlung der Stellungnahmen mitgeteilt  wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig.
 
Nicht während der Auslegungsfrist abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.
 
Folgende Unterlagen sind als PDF abrufbar:

Gemeinde Schallstadt

  • Bürgermeisteramt Schallstadt
  • Kirchstraße 16
  • 79227 Schallstadt
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK