Standardsprache Einfache Sprache

Rathaus

Wir helfen Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen - sprechen Sie uns an!

Dienstleistung

Abfall und Müll entsorgen

Die Abfallentsorgung (Abfallverwertung und -beseitigung) in Baden-Württemberg ist eine Pflichtaufgabe der Stadt- und Landkreise. Diese haben als öffentlich-rechtliche Entsorgungsträger (örE) für ihr Gebiet in eigener Zuständigkeit Regelungen getroffen. Diese können sich von Kommune zu Kommune unterscheiden.

Über das für Ihre Stadt beziehungsweise Ihren Landkreis geltende System und die einzelnen Bestimmungen können Sie sich auf den Internetseiten des für Sie zuständigen Abfallbetriebes näher informieren. Dazu gehören Informationen über die Abfallgebühren, Müllbehälter (vorgeschriebene Größen, Bestellmöglichkeit), Abfallkalender und Abfallarten. Auskunft und Beratung erhalten Sie auch schriftlich oder telefonisch.

Beachten Sie, dass einige wenige Landkreise die Zuständigkeit für das Einsammeln der Abfälle auf ihre Gemeinden übertragen haben. Ob dies in Ihrem Landkreis der Fall ist, erfahren Sie ebenfalls auf den Internetseiten Ihres Abfallbetriebes.

Wenn Sie aus dem Einzugsgebiet eines öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgers wegziehen, zahlt Ihnen der Entsorgungsbetrieb zu viel bezahlte Müllgebühren teilweise zurück.

Unterschieden werden muss zwischen Abfall aus privaten Haushalten und gewerblichem Abfall, für den es Sonderregelungen gibt. Auch gibt es für viele Abfallarten wie z.B. Altpapier, Glas, Batterien, Elektrogeräte besondere Bestimmungen. Auskünfte erteilt die zuständige Stelle.

^
Mitarbeiter
^
Zugehörigkeit zu
^
Voraussetzungen

Sie sind gemeldet bei der Stadt- oder Gemeindeverwaltung Ihres Wohnortes.

^
Verfahrensablauf

Informieren Sie sich bei der für Sie zuständigen Stelle. Die für Ihren Wohnort gültige Abfallsatzung regelt, ob jeder Haushalt oder jede Hausnummer einen Müllbehälter besitzen muss. In vielen Stadt- und Landkreisen ist ein Müllbehälter pro Haushalt vorgeschrieben. Teilweise können Sie auch mit anderen Bewohnern gemeinsam einen Müllbehälter nutzen.

^
Erforderliche Unterlagen

in manchen Fällen: aktuelle Meldebestätigung

^
Kosten/Leistung
Es gibt keine landesweit einheitliche Gebührenregelung. Die Höhe der Abfallgebühren wird vom Kreistag durch Satzung festgelegt. Erkundigen Sie sich bitte bei der für Sie zuständigen Stelle.
^
weitere Hinweise
Ansprechpartner:

Abfallwirtschaft Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald (ALB)
Bismarckallee 7a
79098 Freiburg im Breisgau

Telefon: 0180 2254648 (6 ct/Anruf aus dem deutschen Festnetz, höchstens 42 ct/min aus Mobilfunknetzen)

Fax: 0761 2187-8899

E-Mail: alb@lkbh.de

Sprechzeit:
Mo - Fr 08:00 bis 12:00 Uhr
Mi 14:00 bis 16:00 Uhr

 
REMONDIS GmbH & Co. KG, Bad Krozingen       Telefon: 0761 5150995
(Restmüll, Biotonne, Papiertonne, Gelber Sack)    Telefon: 0800 1223250      
 
Kompostpate Ingo Schmitt
Belchenstraße 17
79189 Bad Krozingen                                          Telefon: 0151 57116480
 
Nähere Informationen zu Abfallfragen erhalten Sie auch auf der Homepage www.abfallwirtschaft-breisgau.de und per E-Mail unter
alb@breisgau-hochschwarzwald.de
 

^
Formular
Text2Speech: Lassen Sie sich den Text vorlesen

Gemeinde Schallstadt

  • Bürgermeisteramt Schallstadt
  • Kirchstraße 16
  • 79227 Schallstadt
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK